New Holland

Ein Traktor für Männer!!!
 
einen für Kinder habe ich ja schon mal gemacht,
aber dieser sollte perfekt werden.
Also hab ich mir mal wieder die Maße aus dem Internet besorgt und versucht ihn so Natur getreu wie möglich zu realisieren.
Natürlich habe ich wieder für euch mutgeknipst.
 
 
 
 

Hier also die Entstehungsgeschichte

 
Wie gesagt, habe ich mir also als allererstes ein gutes Foto des Traktors besorgt.
dann die Maße.
Anschließend habe ich mir überlegt wie lang/groß er werden soll und habe danach eben die anderen Längen, Raddurchmesser etc hochgerechnet.
 
 
 
 
als das erledigt war habe ich mir eine Grundform aufgezeichnet und diese anschließend auf eine Kappaplatte übertragen und ausgeschnitten.
Schließlich sollte der Traktor diesmal wirklich auf seinen Rädern stehen und nicht auf der “Bodenplatte”
 
 
 
Als das geschafft war habe ich mir den Kuchen anhand der Platte zurecht geschnitzt.
Ich habe einen ganz einfachen Becherkuchen gebacken,
der geht nach einem Tag Kühl und Rastzeit ganz gut zum Schnitzen.

 

 
 
so die Grundform war somit da.
Die einzelnen Schichten habe ich noch mit Marmelade gefüllt und ihn im Kühlschrank dann wieder etwas “warten” gelassen.
 
 
in der Zwischenzeit habe ich mich um die Räder gekümmert.
 
Sie sollten nach meinen Berechnungen 9 und 12,5 cm im Durchmesser sein…
ganz schön groß…
also konnte ich diesmal nicht mit Keksen arbeiten sondern habe mir 
ganz schnell aus den abgeschnittenen Resten des Kuchens und einer Ganache eine Trüffelmasse zu bereitet und die Räder geformt.
nach ein bißchen Kühlzeit dann mit Ganache eingestrichen und mit schwarzem Fondant eingekleidet.

 

 

 
dann gings an die Felgen.
Dazu habe ich weißen Fondant ausgerollt mit einem Kreissausstecher in der passenden Größe Kreise ausgeschnitten und das “Muster” einfach mit ein paar Icingtüllen frei schnauze entworfen.

 

 
Räder fertig!!!
 

 

 
 
so jetzt wieder zum Traktor.
 
Er wurde mit Ganache eingestrichen und so gut es ging geglättet.
 
 
 
 
das Eindecken ging besser als erwartet…

 
 
als das erledigt war hab ich die untere Hälfte des Traktors mit meiner Airbrush schwarz eingefärbt
 

 

 
 
um den Traktor nicht am Boden aufsitzten zu lassen habe ich mir aus Kappaplatenstücken
ein Gerüst gebaut auf den ich den Traktor dann aufsetzen konnte.
auch dieses Gerüst habe ich schwarz besprüht, damit es am schluß dann nicht so hervorscheint, sondern im Hintergrund verschwindet!
 

 

 

 Dann gings an die Details…
Motorhaube und Dach blau
die Fensterrahmen schwarz.

 

 
Dann nur noch auf die Stützen draufgesetzt, Räder mit Zahnstochern dran fixiert
 
 
FERTIG!!!

 

 

 

 
 
 Ach ja die Räder bekamen natürlich auch noch ein Profil
 

 

 
 

 

 
 

 

 

 

 

 

 
 
 
SOOOO!
 
Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Bildern ein bißchen die Angst vor so einem Projekt nehmen.
 
Also mutig drauf los und Gutes Gelingen
 
Süße Grüße 
eure Tortenspinnerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.