Schmetterlinge…

….im Bauch überkommen mich, wenn ich so aus dem Fenster blicke!!!
Heute scheint so herrlich die Sonne, ich bin voll und ganz auf Frühling eingestellt!!
 
Wie geht es euch so?
Seid ihr noch im Wintermodus?
Werden die Ski nochmal angeschnallt?
 
Ich muß ja leider zugeben, dass ich ein bißchen nachlässig war, mein letzter Eintrag ist dann doch schon etwas her.
Somit starte ich das Jahr 2014 diesen Schmetterlingen
 
Für alle die es noch nicht so bemerkt haben, dass der Frühling im Anrollen ist
Hab ich also heute ein klitzekleines Tutorial für 
 

KEKS-SCHMETTERLINGE AM STIEL

 
 
 
 
 
 
Auf diesem Weg möchte ich euch auch mein allerliebstes Keks Rezept vorstellen.
Für alle die es nicht wissen, ich bin kein wirklicher Keks-Fan – 
nicht was das Essen betrifft;) – das Machen macht mir einfach keinen besonderen Spaß
 
Bei mir muss immer alles recht schnell und einfach von statten gehen
 
Jaja – Geduld gehört nicht so zu meinen Stärken
 
Aber diese Rezept hab ich vor langer Zeit mal bei Bakerella entdeckt
und aufgrund seiner Einfachheit und trotzdem Genialität sofort in mein Herz geschlossen.
 

Was ihr dazu braucht

 
360g Mehl
120g Zucker
225g Butter
1Ei
2 Teelöffel Backpulver
Mark einer Vanilleschote
ein bißchen Mandelaroma
 
 
Die Butter darf ruhig direkt aus dem Kühlschrank kommen (kein lästiges Warten -man kann sofort und ganz spontan loslegen)
In kleinere Stückchen schneiden und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig kneten.
Ich schmeiß alle zusammen in mein süßes Helferlein und lass den Knethacken die Arbeit machen
 
Schwupsdiwups (schreibt man das so???)
 
 
 
ist der Teig fertig und ihr könnt sofort loslegen
er mß nicht zum Rasten in den Kühli  – Super, oder nicht?
 
 
 
Teig ausrollen – Ausstecher nach Wahl
 
Noch was Tolles an diesem Rezept – die Kekse halten ziemlich gut ihre Form
 
Wenn ich allerdings ein bißchen mehr Zeit habe
geb ich die ausgestochenen Kekse dann doch noch für 10 Minuten in den Kühlschrank
dann laufen sie so gut wie gar nicht auseinander
 

 

Die ausgestochenen Kekse werden auf CakePop-Stiele aufgesteckt, in Reih und Glied am Backblech angeordnet und dann rein mit ihnen ins Rohr – Bei 175Grad so in etwas 12-14 min.

 
Und jetzt gehts ans dekorieren.
 
 
Dazu habe ich meine Ausstecher wieder benutzt und aus lila, rotem und gelbem Fondant – den ich ganz dünnausgerollt habe – wieder Schmetterlinge ausgestochen.
sobald die Kekse aus dem Rohr kommen – sofort – also noch heiß den Fondant auf den Keksen platzieren, dann spart man sich das Ankleben
 
 
Aus einem anders farbigen Schmetterling habe ich dann mit Hilfe von diversen Tüllen und verschieden großen Strohhalmen Muster ausgestochen.
 
diesen gelochten Schmetterling dann mit ein bißchen Zuckerkleber auf dem Keks am Stiel befestigen
 

 

FERTIG

 

 

 

 
und zum Schluß noch ganz schnell eine Variante mit Schokolade
 
Ich hab mir mit meinem Lebensmitteldrucker ein passendes Motiv auf schokotransferfolie gedruckt
Weiße Kuvertüre geschmolzen, dünn auf die Folie gestrichen, kurz in den Kühlschrank
immer wieder die Konsistenz prüfen – die Schokolade muss gerade so fest sei dass man die Plastikfolie abseihen kann und die Formen ausstechen kann. Wenn es zu fest wird, brechen die kleinen Schmetterlinge sehr leicht.
 
die se Schokoschmetterlinge nicht auf die noch ganz heißen Kekse – hierzu die Kekse abkühlen lassen bis sie Handwarm sind, sonst schmilzt euch die Schokolade davon

 

 
 
Ich wünsch euch gutes Gelingen und einen wunderschönen Tag
 
zuckersüße Grüße 
Eure Tortenspinnerin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.