Sommerfest im Kindergarten

…das letzte von meinem Großen!!!
Schluck… Sein erster Lebensabschnitt geht zu ende, er kommt im September in die Schule  ( tränchen wegwisch)
Eigentlich wollte ich ja nur einen einfachen Kuchen machen, um mal eine nicht ganz so stressige Woche zu haben!

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt…

Der große Mann ist schon seit über eine Woche soooo aufgeregt und beide, ja auch der kleine, trällern schon seit fast 2 Wochen eines der Lieder, die sie zum besten geben werden – ich kann’s auch schon;)

DER PAPAGEI EIN VOGEL IST..

 
Auf meine Frage… Was soll ich denn fürs Sommerfest backen?
Kam unisono und aus vollem Hals
CAKE POPS, biiittte!!! ( die sind einfach DER Renner bei allen Kids)
 
Kann ich ihnen irgendetwas abschlagen?

Nein

Außerdem hat es mich sowieso selbst schon wieder in den Fingern gejuckt!
Ich war ja schon voll inspiriert durch diesen Ohrwurm
 
Das einzige Problem bei Cake Pops im Sommer ist, dass sie sich bei Hitze gern verabschieden und vom Stiel rutschen – nicht so Ideal, schon gar nicht für ein Kinderfest!
 
Deshalb hab ich mir schon voriges Jahr dieses kleine maschinchen geleistet

Den gibt es zb hier!
 
So sind sie zwar nicht original, aber man kann sie genauso schön dekorieren, sie rutschen nicht davon UND sie sind auch nicht ganz so gehaltvoll! 
 
Als Masse verwende ich gerne dieses

Cupcake Rezept

 
225g Butter
300g Zucker
1pjg Vanillezucker 
4 Eier 
350g Mehl
2tl Backpulver
150 ml Milch
 
Bei Rührteig ist es wichtig, das alle Zutaten, vor allem Eier und Butter, dieselbe Temperatur haben.
Also Butter und Zucker schaumigschlagen , dann die Eier einzeln dazu!
Zum schluß noch Mehl mit Backpulver und Milch abwechselnd dazu!
 
Diese Menge reicht für 24 Cupcakes 
Oder wie in meinem Fall für gut 50 Kuchenbälle!
 
Was mir nicht ganz so gut gefällt, ist , dass die Bälle nicht ganz rund werden, weil sie nicht genug aufgehen. Wenn mann sie überfüllt werden sie zwar fast rund, aber dafür läuft recht viel über den Rand hinaus…Vielleicht hab ich aber auch das falsche Rezept! (Bin dankbar für jeden Tipp)
 
Naja ich bin ja erfinderisch und deshalb hab ich folgendes ausprobiert:
Ich habe die Halbkugeln des Machinchens nur mit wenig Teig befüllt und ein bißchen gebacken.
Dann habe ich die Hälften herausgenommen, wieder etwas Teig hineingefüllt und die bereits gebackenen Hälften hier drauf gesetzt und zu Ende gebacken…

 
 

Und siehe da… Fast perfekt!

 
Also geht’s ans dekorieren…

Wie gesagt hab ich mich von dem Lied inspirieren lassen

Der Papagei ein Vogel ist rot, gelb und grün getupft
Er wohnt auf einem Gummibaum und wenn er dort so hüpft ja dann singt er:
/:Inge dinge dinge use wuse duse saba daba daba ei ei ei:/

In Afrika am großen Nil da wohnt ein Krokodil
Das braucht zum Zähneputzen nen Schrubber mit nem Stiel und dann singt es
Inge dinge dinge…

 

Die Affen im Bananenhain die lieben Obstsalat
und werfen mit der Kokosnuss und die ist rund und hart und dann singen sie
Inge…

 

Das Nilpferd grüne Seife liebt, die es zu Baden nutzt
es schöäft so gern am Uferrand und wenn es sich da putzt ja dann singt es
Inge…

 
 

Ein alter Elefant im zoo der kannte das Lied nicht
und weil er son alleine war macht er sich ein Gedicht und das ging so
Inge

FERTIG!!!
 
 
 

Und so sieht dann das Gesamtkunstwerk aus….

 
 
 
 

Na was sagt ihr?

 
 

Ist doch ganz süß geworden der Zoo

und ratz fatz  waren sie auch schon wieder weg…

 
 
 Süße Grüße 
Eure Tortenspinnerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.